mercoledì 31 maggio 2017

Wann kamt ihr auf euren Knien vor Mein Angesicht und habt Mich angerufen, dass Ich euch wirklich führen möge, ohne dass ihr zuerst mit den Händen eure Ohren zugehalten hättet, weil ihr nicht hören wollt?


Wissen kann euch sehr häufig für die Wahrheit blind machen.
Freitag, 28. Dezember 2012, 6:05 Uhr
Meine innig geliebte Tochter, nur wenn euer Herz Mir gegenüber offen ist, könnt ihr Mein Licht erfahren und die Wahrheit anerkennen. Viele sagen, dass sie um die Gabe der Unterscheidung gebeten hätten und dass sie zum Heiligen Geist gebetet hätten, um diese zu erhalten. Nicht allen, die darum bitten, wird die Erkenntnis gegeben, welche sie jedoch benötigen, um diese kostbare Gabe zu empfangen. Doch werden sie sagen, dass sie diese hätten. Dann beleidigen sie Mich, indem sie behaupten, dass Mein Heiliges Wort ihnen ein ungutes Gefühl verursache. Sie behaupten, dass ihre Bedenken zwangsläufig bedeuten würden, dass Meine Heiligen Botschaften vom bösen Geist kämen. Denjenigen von euch, die stolz verkünden, ihre verdrehte Interpretation Meines Heiligen Wortes, das euch durch diese Botschaften gegeben wird, sei falsch, habe Ich Folgendes zu sagen: Wann kamt ihr zuletzt nackt und unbedeckt vor Mein Angesicht? Ohne hinter dem Schutzschirm des Stolzes zu sein? Wann kamt ihr auf euren Knien vor Mein Angesicht und habt Mich angerufen, dass Ich euch wirklich führen möge, ohne dass ihr zuerst mit den Händen eure Ohren zugehalten hättet, weil ihr nicht hören wollt? Wisst ihr nicht, dass Ich euch nur dann mit der Gabe der Unterscheidung erleuchten werde, wenn ihr ohne irgendeine eigene, vorgefasste Meinung vor Mein Angesicht kommt? Ihr könnt nicht von den Ketten des intellektuellen Stolzes befreit werden, die euch blind machen für die Wahrheit geistigen Wissens, solange ihr nicht frei von allem menschlichen Stolz seid. Zu denjenigen unter euch, die Jahre mit dem Studium der Heiligen Schrift verbringen und die von sich denken, dass sie darin gut bewandert seien — und dass sie deshalb würdiger seien, Mein Wort zu definieren —, ihr müsst noch einmal nachdenken: Kenntnisse des Buches Meines Vaters qualifizieren euch in keiner Weise mehr als den Bettler von der Straße ohne Ausbildung in geistigen Dingen. Wissen kann euch sehr häufig für die Wahrheit blind machen. Wissen, das auf eurer eigenen menschlichen Interpretation des Buches Meines Vaters beruht, bedeutet nichts, wenn es darum geht, das Wort Gottes zu verstehen. Diejenigen von euch, die sich damit brüsten, den Heiligen Schriften Gottes in der Weise eines Gelehrten zu folgen, und dies dann verwenden, um Mein Wort, das heute der Welt gegeben wird, zu bestreiten, machen sich einer Sünde schuldig. Eure Sünde ist die Sünde des Stolzes. Ihr verletzt Mich, denn euer Stolz ist euch mehr wert als die Liebe zu Mir in ihrer einfachsten Form. Die Liebe zu Mir, eurem Jesus, kommt aus dem Herzen. Seelen, die Meines Königreiches würdig sind, erkennen Meine Stimme schnell. Seelen, die sich Meinem Wort widersetzen und andere dazu ermuntern, Mich nach außen hin abzulehnen, stehen unter dem Einfluss des bösen Geistes. Ihr widert Mich an. Eure abscheulichen Stimmen, mit denen ihr lauthals ruft und stolz eure Würdigkeit erklärt, die auf eurer Kenntnis der Heiligen Schrift beruhe, werden zum Schweigen gebracht werden. Meine Geduld ist endlos, aber für diejenigen von euch, die vor Mir stehen und Meinen Plan der Erlösung vorsätzlich beeinträchtigen, ihr werdet innerhalb eines Augenblicks in die Wildnis geworfen werden.
Euer Jesus



Nessun commento:

Posta un commento